Mensch,mittleres Alter,30-40 Jahre,Erwachsener,Frau,Frau mittleren Alters,Ganzkörperansicht,Draufsicht,Europäer,nur Frauen,Studioaufnahme,Nur Frauen mittleren Alters,30-35 Jahre,Freizeitkleidung,Nur eine Frau Mittleren Alters,Eine Person,grauer Hintergrund,Nur eine Frau,Idee,liegen,Seitenlage,Pflanze,Blatt,Palmenblatt,Farbaufnahme,Umwelt,Umwelt- und Naturschutz,Ökologie,Draht,lächeln,glücklich,organisch,Grüne Energie,nachhaltige Rohstoffquellen,offenes Lächeln,Kabel,Elektrokabel,Form,Umweltschutz,Fotografie,Vorstellungskraft,Box,Karton,Schachtel,Energie,Gesunde Ernährung,Bio,Leute,Menschen,People,Person,Personen,30 - 40 Jahre,30 bis 40,30 bis 40 Jahre,30-40,erwachsen,Erwachsene,Frauen,Frauen mittleren Alters,Ganzansicht,Ganzaufnahme,Ganzkoerperansicht,Ganzkoerperaufnahme,Ganzkörper,Ganzkörperaufnahme,Europaeer,europaeisch,europäisch,Kaukasier,kaukasisch,Studioaufnahmen,30 - 35 Jahre,30 bis 35,30 bis 35 Jahre,30-35,casual,Freizeitbekleidung,Eine Frau Mittleren Alters,1,ein,Ein Mensch,eins,einzeln,Einzelne Person,Nur ein Mensch,Nur eine Person,1 Frau,eine Frau,Eingebung,Ideen,liegend,liegt,auf der Seite,auf der Seite liegend,liegt auf der Seite,Flora,Pflanzen,Pflanzenwelt,Blaetter,Blätter,Palmenblaetter,Palmenblätter,Farbe,Farbfoto,Farbphoto,Oekologie,Draehte,Drähte,laecheln,laechelnd,laechelt,lächelnd,lächelt,Glueck,gluecklich,gluecklich sein,Gluecklichsein,Glück,glücklich sein,Glücklichsein,biologisch,nachhaltige Entwicklung,nachhaltige Rohstoffe,lachen,offenes Laecheln,Foto,Fotos,Photographie,Fantasie,Phantasie,Boxen,Kartons,Schachteln,Ernaehrung,Ernährung,gesund,Gesunde Ernaehrung,Bio-Lebensmittel,Biologische Lebensmittel [(c) F1online www.f1online.de, Tel. 069/80069-0, E-Mail:agency@f1online.de ]

Nachhaltigkeit

Nachhaltig leben leicht gemacht

Um die Welt ein kleines bisschen besser zu machen, müssen Sie nicht gleich Ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen. Ein paar simple Kniffe können helfen.

Von hier & jetzt

Wer Lebensmittel aus heimischem Anbau kauft, spart CO2 durch kurze Transportwege. Auch die Fleischproduktion erzeugt eine Menge Treibhausgase. Also lieber mal ein Würstchen weniger essen und Fleisch aus artgerechter Haltung kaufen.

Ab ins Körbchen

Plastiktüten im Supermarkt sind schon länger verpönt. Auch Papiertüten haben nicht die beste Ökobilanz, da ihre Herstellung mit hohem Aufwand verbunden ist. Besser für die Umwelt sind Mehrweg-Taschen oder Jutebeutel, Korb und das gute alte Einkaufsnetz.

Natürlich schön

Ob Duschgel, Shampoo oder Puder – in vielen Pflegeprodukten steckt Mikroplastik. Das sind winzige Kunststoffteilchen, die über das Abwassersystem in Meere und Flüsse gelangen und dort Schäden anrichten. Das vermeidet, wer zertifizierte Naturkosmetik kauft: Darin ist Plastik nicht zugelassen.

Altpapier für Klo und Kopierer

Weil wir in fast jedem Lebensbereich Unmengen von Papier verbrauchen, lohnt sich der Umstieg auf Altpapier. Das schont die Ressource Holz. Altpapierprodukte schneiden ökologisch und bezüglich der Kosten viel besser als Produkte aus Frischfasern ab.

Fest statt flüssig

Statt Flüssigseife und Duschgel ein Stück Seife verwenden. Das spart Plastik und ist viel ergiebiger. Wer darauf achtet, dass die Seife kein Palmöl enthält, verbucht noch ein dickes Plus auf seinem persönlichen Umweltkonto.

Kein Müll to go

Einweg-Verpackungen lassen sich oft vermeiden: Wer einen Kaffee zum Mitnehmen kauft, kann sich auch den eigenen Becher füllen lassen. Und das Mittagessen fürs Büro lieber in einer Brotdose (gibt es auch in Edelstahl) statt in Folie transportieren.

Anders schenken

Was schenkt man jemandem, der schon alles hat? Zum Beispiel eine Spende. Dank Organisationen wie Oxfam kann man über Projekte vor Ort Esel, Hühner oder Ziegen verschenken und so Menschen in Entwicklungsländern das Leben erleichtern.


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.