Nachgemacht

Harte Schale

Auch aus Müll kann man nützliche Dinge schaffen. Zum Beispiel eignen sich alte Plastikbecher als Form für wunderschöne Beton-Pflanztöpfe.

Diese Hilfsmittel brauchen Sie:

  • Eine Maurerkelle zum Anrühren der Betonmasse
  • Ein Pinsel zum Einölen der Plastikformen
  • Einfaches Speiseöl
  • Estrichbeton (Vorteil: Lasst sich leicht verarbeiten und trocknet ziemlich schnell)
  • Einen Eimer, in dem der Beton angerührt wird
  • Pappe als Unterlage
  • Ein alter, gesäuberter Übertopf aus Plastik als Außenform
  • Ein ausgespülter Becher (z.B. Quark, Joghurt) für den Pflanzenbereich
  • Verschieden große Steine zum Beschweren der "inneren" Form

So funktioniert's:

Ziemlich Staubig

Den Beton rühren Sie am besten in Etappen an, das staubt weniger. Richtig gut funktioniert diese Arbeit mit einer Maurerkelle aus dem Baumarkt. Eine alte Handschaufel tut es aber auch. Ist die Masse schön geschmeidig, füllen Sie eine Schicht Beton in die zuvor eingeölte Form. Darauf setzen Sie dann die ebenfalls eingepinselte innere Form. Den Becher gut festhalten und die Form mit Beton auffüllen. Sollte Beton übrig sein, dann wäre es gut, noch ein paar Formen greifbar zu haben.

Der Stein der Weisen

Ist die Form so voll wie auf dem Bild unten links, kommen die zuvor bereitgelegten Steine ins Spiel. Sollten sie nicht schwer genug sein, dann lässt sich der Quarkbecher zusätzlich mit Klebeband fixieren. Dabei aber unbedingt darauf achten, dass er nicht schief in der Masse steckt.

Langer Atem

Auch wenn Sie am liebsten schon nach zwei Stunden nachschauen würden, ob die Schale fertig ist, lohnt es sich, zwei Tage zu warten.

Der Moment der Wahrheit

Jetzt ist es so weit: Ziehen Sie die Schale vorsichtig aus den Formen. Sie werden merken, dass sich das Einölen gelohnt hat, weil selbst dünnwandige Quarkbecher nicht zerreißen und sich mühelos ablösen lassen. Mit welchen Pflanzen Sie die Schalen bestücken, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Sehr schick finden wir Sukkulenten, aber auch Kräuter machen sich im Topf gut. Ideal für den Garten, den Balkon, die Fensterbank – und natürlich auch als Geschenk!

In unserer Bildergalerie können Sie die einzelnen Schritte nochmal deutlich sehen:


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.